Der Siegtal Radweg

Der Siegtal Radweg startet am Quellort der Sieg nahe von Netphen. Er führt dann in Rheinland-Pfalz durch den Bereich des Kreises Altenkirchen und endet mit der Mündung der Sieg in das Wasser des Rheins im Norden von Bonn in Nordrhein-Westfalen.

Charakteristik des Siegtal Radweg

Ab der Quelle der Sieg bei Siegerland-Wittgenstein führt der Radweg über Netphen und den Ort Siegen bis zum Westerwald. Nun verläuft der Siegtal Radweg durch Täler mit Wiesen über die Orte „Kirchen – Betzdorf – Wissen und Hamm“ in den „Rhein-Sieg-Kreis“ dann über „Windeck – Eitorf – Hennef – Siegburg und Troisdorf“ bis an die Mündung der Sieg in den großen Rhein bei der Ortschaft Niederkassel-Mondorf. Auf der Route überquert der Siegtal Radweg die Sieg mehrmals. Teilweise verläuft der Siegtal Radweg entlang von Bundes- und von Landstraßen.

Schwierigkeitsgrad des Siegtal Radwegs

Der Radweg beginnt auf 600 m Höhe im Quellbereich der Sieg. Nach einigen steileren Gefälleabschnitten zu Beginn führt der Weg von Deuz weiter in einer angenehmeren Höhe. Das Gefälle in einem flacheren Bereich ab Netphen bis hin zur Mündung der Sieg in die Wasser des Rheins konstant und wird vom Radfahrer kaum wahrgenommen. Der Siegtal Radweg ist durchgängig gut ausgeschildert. Die 140 km lange Route kann nach Kondition und nach Belieben in Teilabschnitte unterteilt werden. Für müde Radfahrer gibt es auch die Möglichkeit auf ein öffentliches Verkehrsmittel umzusteigen.

Sehenswürdigkeiten entlang des Radwegs

Siegquelle die im Naturpark des Rothaargebirges liegt,
– Nenkersdorfer Mühle,
– der Ort Siegen mit dem Oberen und Unteren Schloss, einer historischen Altstadt und die Nikolaikirche
Entlang des Siegtal Radwegs liegen malerische Fachwerksiedlungen mit Kirchen und verschiedene Burgen.

Was gibt es sonst noch?

Jedes Jahr findet ein autofreier Rad-Aktionstag genannt „Siegtal pur“ statt. Im ganzen Siegtal wird am ersten Sonntag des Monats Juli aufs Rad gestiegen.
Im Siegtal wartet auf Sie umfangreicher Genuss durch ein breites gastronomisches Angebot.

Der Siegtalradweg im Jahr 2012